____________

Aktuell


2017

Selbstsein ist die größte Kraftquelle im Leben eines Menschen 3

Diese Veranstaltung am Dienstag, dem 24.01.2017 wurde von Ursel Käsebier und Ulla Wrasmann durchgeführt und nahm auf die beiden Workshops des Vorjahres Bezug, nun mit dem Schwerpunkt Kommunikation. Erörtert wurde der Stellenwert der Kommunikation im Gefüge des Hauses der Selbst-kompetenz, wobei die Teilnehmerinnen viele verschiedene Aspekte von gelingender Kommunikation - belegt an selbst erlebten Beispielen - einbrachten.

 

Kurze theoretische Inputs wie beispielsweise das "Vier Ohren Modell" von Schulz von Thun und weitere Kommunikationsstrategien von Satir und die wertschätzende Kommunikation nach Rosenberg boten Hintergrundwissen, das     dann in Beispielen angewendet und vertieft wurde.

 

Ein in Gemeinschaftsaktion entstandenes Fadennetz verdeutlichte eindrücklich die Interdependenz von Kommunikationspartnern.


Fazit: Auch auf diese Veranstaltung war die Resonanz sehr positiv, was durch den Wunsch der Teilnehmerinnen nach weiteren Workshops, mit vielen Übungsanteilen deutlich wurde.


2016

IMPART-Biennale 2016 am 12. November

Am 12.11.2016 fand in Osnabrück die IMPART-Biennale zum Thema "Veränderung" mit einem Eröffnungsvortrag von Prof. Kuhl statt. Bei diesem inzwischen siebten IMPART-Meeting war auch wieder die Andrea Kuhl-Stiftung präsent.

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung war es der AKS eine Freude, Frau Ines Weiden und Herrn Daniel Wangler für ihr Engagement bei der Unterstützung und Förderung von Kindern und Jugendlichen mit der Verleihung des AKS-Wissenschaftspreises zu ehren.

 

Ein Bild und den dazugehörigen Bericht über die Verleihung des Preises der Neuen Osnabrücker Zeitung finden Sie hier.

 

 

***

 

 

Die Bedeutung von Beziehung in der ehrenamtlichen Arbeit

 

1. Fachtag der Andrea-Kuhl Stiftung in der Kath. FABI am 27.10.2016

 

Am Donnerstag, den 27.10.2016 fand der erste Fachtag der Andrea Kuhl-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Katholischen Familienbildungsstätte statt. Eingeladen waren ehrenamtlich Tätige sowie alle am Ehrenamt interessierten Osnabrücker BürgerInnen ... 

 

(Weiterlesen? - Den gesamten Bericht finden Sie hier)

 

 

***

 

 

Selbstsein ist die größte Kraftquelle im Leben eines Menschen 2

 

Am Donnerstag, den 17.03.16 fand der zweite Teil der Workshop-Reihe der Andrea Kuhl-Stiftung "Selbstsein als Kraftquelle" in Zusammenarbeit mit der katholischen Familienbildungsstätte statt. Die FABI hatte diese Veranstaltung für alle Ehrenamtlichen aus Stadt und Kreis geöffnet und beworben. Die Teilnehmerinnen kamen aus verschiednen Bereichen des Ehrenamts wie der Begleitung von jungen Familien oder Senioren. 

 

Die ehrenamtlichen Referentinnen Ursel Käsebier und Ulla Wrasmann, beide aktive Kuratoriumsmitglieder der AKS, hatten dieses Mal den Schwerpunkt Selbstmotivation gewählt. Neben einer inhaltlichen Erarbeitung dieses Begriffs wurden insbesondere die Bedeutung einer vertrauensvollen Beziehung sowie der Selbstberuhigung und das Sich-abgrenzen-können thematisiert. In Übungen zu diesen Themen konnten die Teilnehmerinnen sich selbst handelnd erproben und erleben. Eigene Beiträge wurden lebhaft diskutiert, viele Fragen aus der Praxis beantwortet.

 

Fazit: Die Resonanz war sehr positiv und es wurden weitere Seminare dieser Art gewünscht, u. a. mit dem Schwerpunktthema Kommunikation.

 

 

***

 

 

Vortrag "Die Kraft aus dem Selbst"

 

Warum hat Rotkäppchen nicht gleich erkannte, dass es nicht die Großmutter ist, die dort im Bett liegt?

 

Anhand dieser Frage erklärte Prof. Kuhl den über 40 Interessierten, wie das "ICH" und das "SELBST" funktionieren und dass zur Entwicklung der Selbstkompetenz ein optimales Zusammenspiel dieser beiden (Beziehungs-qualität) von Nöten ist.

 

Hätte dieses Zusammenspiel bei Rotkäppchen geklappt, hätte sie keine Fragen gestellt, sondern wäre getürmt.

 

"Die Kraft aus dem Selbst: Wie Beziehungen Menschen stark machen", zu diesem Thema lud die kath. FABI am 12.01.2016 alle am Ehrenamt interessierten Osnabrücker BürgerInnen ein. Vortragender war Prof. Dr. Julius Kuhl - Gründer der Andrea Kuhl-Stiftung.

 

Der unterhaltsame Vortrag wurde angereichert durch Mitarbeiterinnen der Andrea Kuhl-Stiftung, die gerade zur praktischen Umsetzung des Gehörten Anregungen boten.

 

Die Veranstaltung fand großen Anklang bei den Zuhörern und der Wunsch nach einer weiteren Veranstaltung mit Prof. Dr. Kuhl (und den Mitarbeiterinnen) wurde formuliert.


2015

1. Qualifizierung Ehrenamtlicher zum Thema "Selbstsein ist die größte Kraftquelle im Leben eines Menschen"

 

Am 26.11.2015 fand in der katholischen Familienbildungsstätte die erste Qualifizierung Ehrenamtlicher durch die AKS mit dem Thema "Selbstsein ist die größte Kraftquelle im Leben eines Menschen" statt. Gemeinsam führten Ulla Wrasmann und Ursel Käsebier durch den Vormittag, an dem zahlreiche Ehrenamtliche teilnahmen.

 

Durch kurze Inputs gaben die beiden Referentinnen Hintergrund-informationen und bezogen dabei ebenso wie in den Diskussionen sowohl die Ehrenamtlichen selbst als auch die von ihnen betreuten Menschen in die Betrachtung mit ein. Die Ehrenamtlichen bereicherten das interaktive Angebot mit eigenen Erfahrungen und stellten Fragen wie: "Was kann ganz konkret dazu beitragen, das innere Gleichgewicht zu entwickeln?" oder "Wie kann ich einer jungen Mutter ihre Unsicherheit nehmen?" in den Mittelpunkt.

 

Ein besonderer Dank gilt der katholischen Familienbildungsstätte, die Verpflegung und Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.


Ein weiterer Termin für die Qualifizierung Ehrenamtlicher, findet im neuen Jahr am 17.03.16 von 10.00-12.00 Uhr statt.


2014

IMPART-Biennale zum Thema "Glück" und AKS-Preisverleihung

 

Am 15.11.2014 fand in Osnabrück die IMPART-Biennale zum Thema "Glück" mit einem Eröffnungsvortrag von Prof. Kuhl statt. Bei diesem inzwischen sechsten IMPART-Meeting war auch wieder die Andrea Kuhl-Stiftung präsent.

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung war es der AKS eine Freude, Herrn Matthias Bartscher für sein Engagement bei der Unterstützung und Förderung von Kindern und Jugendlichen mit der Verleihung des AKS-Wissenschafts-preises zu ehren.

 

Die Video-Aufzeichnung der Laudatio von Herrn Prof. Dr. Kuhl zur Verleihung des Preises und die Dankesworte von Herrn Bartscher finden Sie hier.

 

Weitere Hinweise zur IMPART-Biennale finden Sie unter www.impart.de.


 

2013

Einfluss von Vätern auf die Selbstkompetenzen von Kindern


Prof. Dr. Kuhl forscht derzeit im Rahmen eines Teilprojektes in Kooperation mit fünf weiteren Kollegen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Thema "Vaterschaft als unterstützende Kraft: Einflüsse auf die Emotions-regulation und die Selbstmotivation von Vorschulkindern".

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter folgenden Links ...

CENOF Projekt

Ein Artikel aus dem Spiegel "Der unbekannte Vater" (36/2013)
Link


Kurzdarstellung auf der Homepage des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung

Link

 

***

 

Interview mit Stefan Schmid


Frau Dr. Gudula Ritz-Schulte interviewte Stefan Schmid zum Projekt "Mach, was Du kannst!", das durch die Andrea Kuhl-Stiftung unterstützt wird.

 

Das Interview finden Sie hier.


2012

bunt stiften! - Osnabrücker Stiftungstag 2012

Am Samstag, den 16. Juni 2012, fand in Osnabrück auf dem Domvorplatz der "Markt der Stiftungen" statt, bei dem sich auch die Andrea Kuhl-Stiftung präsentierte.

 

***

 

5. IMPART Annual Meeting

Als Gastgeber wird auch in diesem Jahr das Institut IMPART der Andrea Kuhl-Stiftung wieder ein Forum bieten, die Arbeit der Stiftung vorzustellen.

Das 5. IMPART Annual Meeting findet am 17.11.2012 in Osnabrück statt. Genauere Hinweise zum Programmverlauf werden demnächst noch bekannt gegeben. Das diesjährige Thema lautet "Gerechtigkeit".


2011

Annual Meeting 2011: Verleihung des AKS-Preises an Patsy und Michael Hull

 

Im Rahmen des 4. Annual Meeting (2011) bot sich der Stiftung mit freundlicher Unterstützung von IMPART die Gelegenheit, sich nicht nur mit einem Info-Stand zu präsentieren, sondern auch zum ersten Mal den "Andrea Kuhl-Wissenschaftspreis" zu verleihen.

(Siehe hierzu auch: Vergaberichtlinien oder unter "Projekte")